Hair Masterclass...

... die ideale Haar-Fortbildung für Make-up Artists

In meinem letzten Blogpost habt ihr ja bereits ein paar grobe Infos zu meiner vergangenen Fortbildung - der Haar Masterclass bei Julia Fratichelli, erhalten. Heute möchte ich euch zeigen was wir in diesen drei Tagen so gezaubert haben...

Tag 1 - Locken

Der erste Tag war ganz dem Thema Locken gewidmet. Einerseits in offenem Haar, andererseits aber auch das richtige Arbeiten damit für Hochsteckfrisuren. Ich konnte einige Tipps und Tricks mitnehmen, die mir bisher neu waren - wie man das Haar anzufassen hat, wie die Locke geformt werden muss um besonders lange zu halten und sauber auszusehen usw.

Seht mal, was Julia hier für eine wunderbare Hochsteckfrisur kreiert hat...

Und hier ein paar Beispiele von mir..

Tag 2 - Dutts und Chignons

Dutts sind ja nicht so meines - zumindest nicht die besonders akkuraten, sauberen. Ich finde man wirkt damit recht schnell alt und madamig und auch wenn Julia immer meinte, dass Dutts das Einfachste wären, sehe ich das nicht ganz so - einen perfekten, sauberen Dutt hinzubekommen ist schon eine schwierige Sache :)

Julias Arbeiten:

Und meine Versionen....

Tag 3 - Kordeln und Flechten

Man glaubt es ja nicht, aber mit der richtigen Kordeltechnik - das heißt, das Haar einzwirbeln - kann man in recht schneller Zeit ganze Frisuren zusammen stellen - ideal für Brautjungfern oder Trauzeuginnen. Und naja - wer meinen Stil kennt weiß, dass ich diesen gekordelten bzw locker geflochtenen Look einfach liebe und mag. Man kann damit besondere Frisuren schaffen, die aber trotzdem nicht so perfekt und altbacken aussehen.

Diese Frisur, die Julia an ihrer Assistentin Anette gezaubert hat, ging besonders schnell - und ist meiner Meinung nach ideal für Shootings - man kann sie für ein Set hinunter hängen lassen und für das nächste Set seitlich oder mittig hochstecken - perfekt...

Weitere Zaubereien von Julia...

Meine Kordel- und Flechtfrisuren sahen dann unter anderem so aus...

Ja das war also der grobe Überblick - wer mehr wissen möchte, bucht am Besten einen der Kurse bei Julia. Es zahlt sich wirklich aus und ist absolut empfehlenswert :) Es waren drei großartige Tage, auch wenn ich nach jedem Einzelnen vollkommen fertig und verspannt war, weil wir kaum Pausen gemacht haben und wirklich fleißig waren (ob aktiv oder passiv zuschauend und staunend). Das Warten, die Zeit und das Geld haben sich definitv ausgezahlt. Denn manche Kniffe und Tricks lernst du einfach nicht über youtube - selbst wenn es dort schon fast alles gibt. Oft braucht es einfach einen Profi neben dir der dir sagt wie du die Hand halten sollst, wo du die Nadel rein stecken musst und wie du die Locke angreifen musst um sie nicht zu zerstören :)

Alles Liebe

Carina