Make-up Kurs...

 ... in London II - "Perfecting Eyes"

In meinem letzten Post habe ich euch bereits einen kurzen Einblick in meinen ersten Kurs in London an der Illamasqua School of Makeup gegeben. Dort könnt ihr über den Kurs "Perfecting Skin" nachlesen und generell ein bisschen Einblick in meine Meinung über die Produkte bekommen.

Heute geht es um den 2-tägigen Kurs, bei dem sich alles um Augen drehte - ich habe dem Kurs schon seeehr entgegen gefiebert und mich wahnsinniger gefreut.

Inhalte & Kosten

Dauer: 2 Tage, je 6 Stunden Thema: Color Theory, Eye Lining, Under Eye Concealing & Color Correction, Augenbrauen, Cut Crease, Blending,.. Kosten: 450Pfund, umgerechnet rd. 620 € TrainerIn: Nilli & Tonee Zielgruppe: bunt gemischt - Anfängerin, Fortgeschrittene, Interessierte inkludiert: Pinselset & Sealing Gel im Wert von 125 Pfund

die Produkte...

Über die Produkte habe ich ja bereits in meinem letzten Post ein wenig geschrieben - im Unterschied zum Perfecting-Skin Kurs wurde ich bei diesem Kurs auf keine besonderen Produkte aufmerksam. Klar die Lidschatten sind toll pigmentiert und lassen sich gut auftragen/verblenden, die Pigmente sind auch schön und auch die Augenbrauenprodukte sind gut - nichts was ich bei anderen Firmen aber nicht auch schon entdeckt hätte. Die Lidschatten haben den Nachteil, dass es sie nur einzeln gibt - für Makeup Artists ist das mühsam, finde ich - ich bevorzuge Paletten, die ich mir selbst zusammen stellen kann.

Das Pinselset, welches inkludiert war hat mich sehr überzeugt. Die Pinsel sind aus Synthetikfasern und sehr gut gebunden - beim Waschen haben sie nicht "geblutet" und auch Haare haben sie bisher keine gelassen. Besonders gut gefällt mir der Angled Brush mit dem man sehr toll die Augenbrauen modellieren kann. Auch der Eye Shadow Brush ist toll - ich kann es schwer beschreiben, aber irgendwie hat er was ganz besonderes an sich - er ist so dick und fest und macht seine Arbeit sehr gut :)

... die Inhalte

Der erste Kurstag begann wieder mit Theorie - es wurde auf die unterschiedlichen Augenformen eingegangen und wie man diese am Besten schminkt. Alle KursteilnehmerInnen wurden wieder begutachtet und "diagnostiziert". So traurig es ist, aber mir wurde bisher nie so genau erklärt wie man auf diverse Augenformen eingeht - außer vielleicht auf YouTube ein wenig :)

Begonnen hat es dann mit Eyelining - definitiv eine meiner Schwachstellen, sobald es Richtung Liquid oder Gel-Liner geht. Der Trick - mithilfe von Concealer eine Hilfslinie für den "Flick" ziehen...

Illamasqua School of Makeup (21 von 96)

Illamasqua School of Makeup (23 von 96)Illamasqua School of Makeup (25 von 96)

Ah ok - hat wirklich geholfen und ging dann etwas leichter beide Seiten gleich hinzubekommen :)

Dann ging es ans Thema Augenbrauen - eine mir ganz neue Technik. Vor dem Ausmalen der Braue wurde die Kontur mit Concealer nachgezeichnet um anschließend ein präziseres Ergebnis zu erreichen - ich kannte es nur umgekehrt..

Illamasqua School of Makeup (27 von 96)

Illamasqua School of Makeup (28 von 96)

dann mit Brow-Gel oder Cake-Brow auffüllen..

Illamasqua School of Makeup (29 von 96)

und fertig links natürlich - rechts geformt.. (irgendwie habe ich es wohl nicht so mit dem Scharf stellen auf Gesichter :))

Illamasqua School of Makeup (32 von 96)

Mir persönlich ist dieser Stil ein wenig zu "hart" und dunkel, zu gemacht - ich hatte anschließend das gleiche Model, bei mir sah es dann ein wenig weicher aus, finde ich :) Ich bin nicht so der Fan von extrem gezeichneten Brauen - das sahen meine beide Trainer anders :)

Illamasqua School of Makeup (35 von 96)

Als nächstes ging es an Smokey Eyes - hier habe ich leider kaum Fotos gemacht... heftiger Vergleich, oder?

Illamasqua School of Makeup (44 von 96)

Der Kurs hat mich auf jeden Fall heraus gefordert - ich bin ja nicht so der Fan von sehr bunten, ausgeflippten Make-ups und eher langweilig unterwegs. Was nicht bedeutet, dass ich nicht oft Looks sehe, die nicht meinem Stil entsprechen, und mich trotzdem fesseln. Gerade wenn man weiß wie schwierig manche Dinge sind, fesseln sie. Naja jedenfalls kam nach den "Basics" am nächsten Tag Farbe ins Spiel, gemeinsam mit Liner und Cut Crease - alles Dinge, die ich sonst so nicht mache, weil PrivatkundInnen eher selten kommen und sagen "Hey mach mir mal ein knallbuntes Cut-Crease Makeup" :)

Vorgeschminkt wurde so...

Illamasqua School of Makeup (58 von 96)Illamasqua School of Makeup (56 von 96) Illamasqua School of Makeup (68 von 96) Illamasqua School of Makeup (74 von 96)

noch nicht bunt und crazy genug :)

Illamasqua School of Makeup (84 von 96)

Ja okeeey  - heftig, aber cool - mal was anderes machen zu müssen. Ich werde vermutlich nie einen Look so eins zu eins nachschminken, aber einzelne Elemente davon waren superspannend. Meine Version war dann wesentlich "langweiliger" - auch aus Zeitgründen, keine Zeit für Wimpern, keine Zeit für Lippen..

Illamasqua School of Makeup (92 von 96) Illamasqua School of Makeup (95 von 96)

  ...Bewertung

Ich bin wirklich unglaublich froh, dass ich mir diese Tage geleistet habe. Ich konnte Dinge ausprobieren und lernen, über die ich mich so vermutlich nie drüber getraut hätte. Diese Herausforderung hat wirklich Spaß gemacht.

Wie auch im anderen Kurs fand ich auch hier wieder die Theorie sehr gut aufbereitet, vor allem auch, dass so viel über Farbtheorie gesprochen wurde - ich habe das so noch nirgendwo gelernt, was für eine Schande eigentlich! Schade fand ich es nur, dass wirklch nur an den Augen gearbeitet wurde. Ich finde, dass es für einen perfekten Augenmakeup-Look auch notwendig ist Rouge und Lippen passend zu wählen. Darauf wurde leider gar nicht eingegangen - schade!

Wie auch beim letzten Kurs finde ich das Konzept, dass die TeilnehmerInnen gegenseitig aneinander arbeiten nicht so toll - man verliert unglaublich viel Zeit und hätte, wenn jeder sein eigenes Model mitbringen müsste weitaus länger Zeit praktisch zu üben - das ist wirklich ein großes Manko, wenngleich ich eh nicht gewusst hätte wo ich in London ein Model her bekommen sollte :D

Sonst aber sehr inspirierend und auf jeden Fall das Selbstbewusstsein stärkend - ich hätte nie gedacht, dass ich so ohne Anlaufschwierigkeiten ein "Cut Crease" mit Gelliner hin bekomme :)

♥ Alles Liebe

Carina

PS: Vielleicht sollte ich als nächstes Mal einen Fotokurs belegen - meine Fotos sind echt grauenvoll, obwohl meine Kamera gar nicht mal so schlecht ist, glaube ich :)